AG 21 der DGK

Magnetresonanzverfahren in der Kardiologie

 

 
 

Zertifizierungsverfahren kardiale MRT der DGK



Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat Ende 2014 das Curriculum zur Zertifizierung in kardialer Magnetresonanztomografie (CMR) verabschiedet.

DOI 10.1007/s12181-014-0623-7 

Seit Anfang 2015 können Kardiologen bei der DGK die "Zusatzqualifikation Kardiale Magnetresonanztomographie" erwerben. Zudem ist die Zentrumszertifizierung als qualifizierte Weiterbildungsstätte möglich.

Die Zertifizierung nach Übergangsregelung ist zum 31.12.2015 beendet worden.

Ab 01. Januar 2016 können alle Kollegen mit entsprechendem Kompetenznachweis die Zertifizierung für Kardiale Magnetresonanztomographie bei der DGK beantragen.

Es gibt entsprechend der ESC/SCMR drei Kompetenz Level:

Level 1 - Basis Kompetenz, Kern Kompetenzen gemäß des Curriculums der DGK, kein formaler Zertifizierungsprozess

Level 2 - empfohlenes Kompetenz-Level für alle Kollegen, die in der täglichen Routine CMR Studien befunden wollen und dabei unter Supervision eines Level 3 zertifizierten Oberarztes/Supervisors stehen. Diese Supervision kann auch über ein entferntes Kooperationszentrum erfolgen. Die Level 2 Zertifizierung erfüllt die Erfordernisse des Spezialisierungstrainings in kardialer Bildgebung, wie es im Curriculum beschrieben ist.
Voraussetzungen:
- 3 Monate Weiterbildung unter Supervision eines Level 3 zertifizierten Kollegen
- Log-Buch mit 150 Fällen
- 50 CME Punkte im Bereich Imaging

Level 3 - empfohlenes Kompetenzlevel für alle Kollegen, die selbständig CMR Untersuchungen durchführen, befunden und/oder diesen Funktionsbereich leiten wollen. Level 3 Kompetenz berechtigt darüberhinaus zur Ausbildung von Kollegen für Level 2.
Voraussetzungen:
- 12 Monate Weiterbildung unter Supervision eines Level 3 zertifizierten Kollegen
- Log-Buch mit 300 Fällen
- 50 CME Punkte im Bereich Imaging

Zudem ist für die Zertifizierung das Bestehen der CMR-Prüfung Voraussetzung (Prüfungstermine werden jedes Jahr während der Jahrestagung der DGK in Mannheim angeboten).

 

Die Erfordernisse der DGK sind denen der SCMR/ESC vergleichbar.

Die detaillierten Prozesse sind unter folgenden Links beschrieben:

 

ESC Zertifizierung

ESC Core Curriculum

SCM Zertifizierung

SCMR training guidelines

 

Die Task Force "Kardiale Magnetresonanztomographie" zur Beurteilung der Zertifizierungsanträge besteht aus 15 Mitgliedern, Sprecher ist Dr. Andreas Rolf (Bad Nauheim).